Wasseraufbereitungsanlage in Oelde vom Fachmann

Ihre eigene Wasseraufbereitungsanlage in Oelde für die Verbesserung Ihres Trinkwassers.

Lassen Sie sich von unserem Team beraten und wir konzipieren Ihnen ihre eigene Trinkwasseranlage. Mit ihrer eigenen Wasseraufbereitungsanlage in Oelde legen wir viel Wert darauf, ihnen die bestmögliche Trinkwasserqualität zu gewährleisten.

Durch eine eigene Trinkwasseranlage verschaffen Sie sich viele Vorteile. Außerdem ist es für Sie möglich durch die Nutzung von aufbereitetem Wasser jährlich zu sparen.

Um kalkhaltiges Wasser und Ablagerungen in ihren Leitungen zu vermeiden, sollten Sie eine Aufbereitung ihres Wassers in Erwägung ziehen. Im nicht aufbereitetem Zustand findet man für gewöhnlich noch Spuren von Schad- und Fremdstoffen, welche zu Krankheiten führen.

Eine dementsprechende Wasseranalyse ist für die Aufbereitung des Leitungswassers von besonderer Bedeutung.

Fangen Sie jetzt an ihre Trinkwasserqualität mit einer Wasseraufbereitungsanlage in Oelde zu verbessern.

Was sind Legionellen?

Legionellen sind im Wasser auffindbare Bakterien. Sie können zu schweren Krankheiten führen und vermehren sich bei warmen Temperaturen. Außerdem findet man Sie an selten durchspülten Stellen in Leitungen.

Besteht die Gefahr auch Zuhause Legionellen im Wasser vorzufinden?

Ja, durch schlechte Leitungssysteme und Leerstand. Das von Legionellen befallene Wasser darf nicht in ihre Luftröhre gelangen.

Wo treten Legionellen vermehrt auf?

Zu finden sind Legionellen in öffentlichen Gebäuden (Schulen, etc.). Aber auch in alten und besonders schlecht geplanten Leitungssystemen.

Muss ich eine Trinkwasseranalyse durchführen lassen?

Betreiber einer Trinkwasseranlage müssen, ab einer bestimmten Größe, eine Trinkwasseranalyse durchführen lassen. Außerdem muss alle 3 Jahre eine Trinkwasseranalyse durchgeführt werden.

Und wie kann ich mich vor Legionellen schützen?

Sie schützen sich durch eine fachgerechte Wasserprobe. Darauf sollte eine Wasseranalyse folgen.

Was passiert vor einer Wasserprobe?

Das Wasser wird an der Entnahmestelle desinfiziert.

Wie funktioniert eine Wasserenthärtung?

Mithilfe der Umkehrosmosetechnologie oder eines Ionenaustauschers.

Welche Desinfektionsverfahren gibt es?

Zwischen der thermischen Desinfektion, der Ultraviolett-Bestrahlung und der chemischen Desinfektion wird unterschieden.

Warum sollte ich Wasser enthärten?

Um den Kalk- und Magnesiumwert zu minimieren.

Ist Wasseraufbereitung wichtig?

Es werden unteranderem Menschen und Materialen geschützt, die mit dem Wasser in Kontakt geraten.

Warum sollte ich das Wasser filtern?

Das Wasser nimmt zwangsläufig Fremd- und Schadstoffe auf, welche durch das Filtern des Wassers fast komplett entfernt werden.

So kontaktieren Sie uns

Clemens Dresemann GmbH
Clemens-August-Str. 8
59320 Ennigerloh

Telefon/Fax: 02524 2105 / 2330
info@dresemann-gmbh.de

Öffnungszeiten

Mo – Fr
08:00 – 17:30 Uhr

Samstags geschlossen
(nach Vereinbarung möglich)

Das Wissen, was uns unsere Vorfahren mit auf den Weg gegeben haben, gepaart mit dem Know-how der Neuzeit, eine perfekte Mischung für einen starken Partner an Ihrer Seite.

Michael Brüggemann

Geschäftsführer